www.druckgeraete-online.de


1. Druckbehälteranlagen

- Druckgeräte im Sinne der Druckgeräterichtlinie 97/23/EG bzw. der Druckgeräteverordnung (14. GPSGV)

- innerbetrieblich eingesetzte ortsbewegliche Druckgeräte im Sinne der Richtlinie 1999/36/EG über ortsbewegliche Druckgeräte bzw. Verordnung über ortsbewegliche Druckgeräte (VoD)

- einfache Druckgeräte gem. Richtlinie 87/404/EWG bzw. Verordnung über das Inverkehrbringen für einfache Druckgeräte (6. GPSGV) mit einem Druckinhaltsprodukt PS•V > 50 bar•Liter

sind oder beinhalten.

Neu:

- Einteilung von Druckgeräteanlagen in Kategorien entsprechend der enthaltenen Druckgeräte unter Berücksichtigung von Fluidart, zul. Betriebsdruck und Volumen bzw. Nennweite

Änderung:

- Grenzen für die Prüfpflicht durch Sachverständige bzw. zugelassene Überwachungsstellen für Inbetriebnahmeprüfung und wiederkehrende Prüfungen

- Grenzen für die Erlaubnisbedürftigkeit

Wegfall:

- Anlagen, mit einem zul. Betriebsdruck von PS ≤ 0,5 bar sind keine überwachungsbedürftige Anlagen mehr

- Druckgasbehälter (Neu: ortsbewegliche Druckgeräte) fallen jetzt unter das Transportrecht außer, wenn diese nur innerbetrieblich genutzt werden



2. Dampfkesselanlagen

a)Die Grenzen für die Prüfpflicht für die Prüfung vor Inbetriebnahme und wiederkehrende Prüfungen durch zugelassene Überwachungsstellen

b) Grenzen für die Erlaubnispflicht: nur noch Druckgeräte der Kategorie IV

- Dampferzeuger mit PS ≤ 0,5 bar und Heißwassererzuger mit ≤ 110 °C Vorlauftemperatur

- Dampfkessel mit einem Druckinhaltsprodukt PS • V ≤ 50 bar•Liter, die durch eine der EG-Richtlinien (Maschinenrichtlinie 98/37/EG, Aufzugsrichtlinie 95/16/EG, Niederspannungsrichtlinie 73/23/EWG, Explosionsschutzrichtlinie 94/9/EG, Medizinprodukterichtlinie 93/42/EG, Richtlinie über Gasverbrauchseinrichtungen 90/396/EWG) erfasst sind.

- Dampfkessel mit einem Wasserinhalt ≤ 2 Liter

- Anzeigepflicht für die Errichtung

- Bauartzulassung (und damit eventuelle Erleichterung hinsichtlich der Erlaubnispflicht)



4. Füllanlagen

- dass in ihnen Druckbehälter zum Lagern von Gasen mit Druckgasen aus ortsbeweglichen Druckgeräten befüllt werden

- dass in ihnen ortsbewegliche Druckgeräte mit Druckgasen befüllt werden

- dass in ihnen Land-, Wasser- oder Luftfahrzeuge mit Druckgasen befüllt werden



5. Anlagen in explosionsgefährdeten Bereichen

- Einteilung der Geräte in Gerätegruppen bzw. Gerätekategorien

- auch nichtelektrische Geräte wie Maschinen, stationäre und ortsbewegliche Vorrichtungen, Betriebsmittel, Steuerungs- und Ausrüstungteile



Aufzüge (Personen- und Lastenaufzüge) im Sinne der Aufzugrichtlinie 95/16/EG bzw. Aufzugverordnung (12. GPSGV)

- Personenumlaufaufzüge (Paternoster)

- Bauaufzüge mit Personenbeförderung

- Mühlen-Bremsfahrstühle


Neu hinzu:

- Aufzüge die Maschinen zum Heben von Personen nach Anhang IV der Maschinenrichtlinie sind (Gefahr eines Absturzes von Personen aus einer Höhe von mehr als 3m), die bisher von von AufzV ausgenommen waren (z.B. Kranführeraufzüge, Schrägbahnen, Schiffshebewerke)



Wegfall:

- Güteraufzüge, Behindertenaufzüge mit Absturzhöhen ≤ 3 m
Diese Anlagen sind keine überwachungsbedürftigen Anlagen mehr, sondern zählen nur als Arbeitsmittel. Somit entfallen z. B. eventuell bisher vorgeschriebene Prüfungen durch Sachverständige.

- die Prüfung vor Inbetriebnahme durch Sachverständige